Epidurale Wirbelsäulenkathetertechnik n. Racz®

Steuerbare Katheter zu präzisen Behandlung an Nervwurzeln

 

Minimaler Eingriff – Maximale Wirkung!

 

Seit Veröffentlichung des ersten umfassenden Werks zur epiduralen Neurolyse durch Prof. Gabor Racz, Texas/USA vor über 30 Jahren hat sich die minimal-invasive epidurale Wirbelsäulenkathetertechnik weltweit bewährt und wurde an mehr als 3 Millionen Patienten erfolgreich eingesetzt!

 

Nur bei Neurospine finden Sie die ORIGINAL Racz-Katheter, die von Prof. Racz` Industriepartner Epimed hergestellt werden!

Dank kontinuierlich weiterentwickelter optimierter Epiduralnadeln und präzise steuerbarer Epiduralkatheter erfolgt die Medikamentenverabreichung spezifisch & exakt auf den Punkt, auch und insbesondere im stärker innervierten anterioren Epiduralraum, zur schnellen Reduktion von Schmerzen und geringgradigen neurologischen Symptomen! Eine offene chirugische Intervention kann vermieden werden, die Patienten sind ohne lange Rekonvaleszenszeit wieder belastbar.

 

Zahlreiche randomisierte kontrollierte Studien aus aller Welt belegen die Wirksamkeit und Effizienz der Methode.

Schonend & zielgenau direkt an den betroffenen Nerven behandeln

 

Indikationen

 

Typischerweise angezeigt ist die epidurale Neurolyse für Patienten mit Schmerzzuständen an HWS und LWS aufgrund der folgenden Diagnosen:

  • Failed back-Syndrom
  • Postnukleotomie-Syndrom
  • Spinalstenose
  • Epidurale Adhäsionen
  • Chronische Rückenschmerzen durch epidurale Narbenbildung & Fibrosen
  • Radikuläre Schmerzen, die nicht auf epidurale Steroidinjektionen anschlagen
  • Hypertrophes Ligamentum flavum oder hypertrophe Wirbelgelenke