Stumpfe Nervblocknadeln

Eliminieren Sie Injektionsrisiken dank stumpfer Nadeln

 

Stumpfe Nadelspitzen minimieren das Risiko von Gewebe- oder Nervwurzelschädigungen und reduzieren Komplikationen bei der Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen wie intraarteriellen und / oder intraneuralen Injektionen. Das Risiko von Injektionen in Nerven oder Arterien wird nahezu eliminiert.

 

Die Nadeln verfügen über eine atraumatische gebogene Coudé®- oder gerade distale Spitze, eine runde seitliche Öffnung für maximalen Durchfluss, Tiefenmarkierungen und einen auf dem Schaft aufgedruckten Pfeil, der die Richtung von Nadelbiegung und Injektion angibt.

 

Verfügbare Größen & Längen:

 

Gebogen (Coudé)

Gerade

 

Alle stumpfen 20G Nadeln werden mit Introducer geliefert, für 22G und 25G bitte bei Bedarf separat mitbestellen.

Anwendungsbeipiele

Schritt für Schritt erklärt von Prof. Gabor Racz:

 

Zervikale transforaminale Injektion
Cervical Transforaminal.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]
Lumbale transforaminale Injektion
Lumbar Transforaminal.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

 

Viele weitere interessante Informationen rund um moderne Schmerztherapien finden Sie auf paincast.com, der führenden Online-Plattform für alle Themen, Fragen und Diskussionen im Bereich Schmerzbehandlung. Spannende Video Lectures gibt es auch auf der Epimed-Webseite hier.